Yaskawa Industrieroboter

Motoman ist mit weltweit 330.000 installierten Industrierobotern und 15.000 Mitarbeitern der Marktführer im Bereich der Automatisierung. Unternehmen YASKAWA Electric wurde 1915 in Japan gegründet und besitzt heute weltweit 60 Niederlassungen. Das international tätige Unternehmen produzierte in den letzten Jahren 25.000 Roboter jährlich. Diese Roboter werden in unterschiedlichen Branchen verwendet, so zum Beispiel als Schweißroboter oder als Industrieroboter.

Roboter spielen in der industriellen Fertigung eine zunehmende Rolle. Die Anwendung von Industrierobotern gewährleistet eine höhere Qualität und Präzision von Werkstücken, als dies bei handlicher Arbeit möglich ist. Die Industrieroboter von YASKAWA zeigen gerade im Dauereinsatz keinerlei Ermüdungserscheinungen und erledigen mit der gleichen Geschwindigkeit und Präzision auch den tausendsten Arbeitsschritt, wie zu Anfang der Serie.

MOTOMAN bietet besondere Schweißroboter, hoch-qualitative Portalsysteme und Positionierer, sowie kundenspezifische, moderne Lösungen. Dem Anwender bietet die einmalige Multi-Robot-Technologie von MOTOMAN viele Vorteile:

  • Verminderte Taktzeit und Programmierzeit, reduzierter Schweißverzug, ein sehr flexibles Anlagensystem, höhere Effizienz und vorrichtungsloses Schweißen.
  • Die Industrieroboter sind durch die Kopfachsen und den Oberarm mit einem integrierten Schlauchpaket ausgestattet. Damit wird in den Vorrichtungen nicht einzig und allein eine bessere Zugänglichkeit gewährleistet, sondern auch die Beständigkeit der Schlauchpakete konnte maßlos verlängert werden.

Sein Sortiment an Motoman-Industrierobotern erweitert YASKAWA um die GP-Serie und präsentiert zuerst Motoman GP7 und Motoman GP8. Die beiden Roboter- Modelle mit 8 kg Tragkraft sind die schnellsten ihrer Klasse und vollkommen in der Schutzklasse IP67 ausgeführt. Damit können sie ohne zusätzlichen Modifizierungen auch im rauen Umfeld für Handling- und weitere Automatisierungsaufgaben verwendet werden.

Ihr kurviges und schlankes Design bietet dem Manipulator die Möglichkeit, tief in Arbeitsgebiete einzutauchen. Die Reinigung der GP-Roboter erleichtern die glatten Oberflächen. Für die Verbindung zwischen Steuerung und Manipulator benötigt man nur noch ein Roboterkabel. Die Vorteile dieser Lösung sind reduzierter Platzbedarf und geringerer Verschleiß. Die Roboter der GP-Serie werden sehr einfach und präzise gesteuert mit der neuen Steuerung Motoman YRC1000. Diese sehr kompakte Steuerung ermöglicht eine ideale Raumausnutzung und ist dafür konzipiert, bei Geschwindigkeit und Roboterbeschleunigung neue Maßstäbe zu setzen.