Handschweißen im Vergleich mit dem Roboterschweißen

Sie wissen wahrscheinlich, dass beim Schweißen Materialien erhitzt, gemischt und dann wieder abgekühlt werden. Es ist theoretisch gesehen ein recht einfacher Vorgang. Dieser Vorgang wird in vielen verschiedenen Industrien regelmäßig verwendet: vom Autobau bis hin zum Bau von Wolkenkratzern. Ohne das Schweißen würden wir auf viele Dinge verzichten müssen. Es ist jedoch eine Fertigkeit, die nicht einfach zu erlernen ist, und die auch ziemlich gefährlich sein kann, wenn man es manuell ausführt. Das Handschweißen macht nach und nach dem Roboterschweißen Platz – es ist kein Wunder, denn wir machen mit Technologie und Wissenschaft solche Fortschritte, dass es kein Wunder sein sollte, dass Roboter auch im Bereich des Schweißens beweisen, dass sie viele Dinge besser und effektiver erledigen können als Menschen.

Wie sicher ist das Handschweißen im Vergleich mit dem Roboterschweißen?

Der eine Punkt, in dem sich das Roboterschweißen auf jeden Fall als der Gewinner heraus stellt, ist die verbesserte Sicherheit, denn ein Schweißroboter kann im Gegensatz zu einem Menschen nicht lebensgefährlich verletzt werden. Manche Menschen sehen es jedoch nicht besonders gerne, dass Menschen durch Roboterschweißen ersetzt werden. Es gibt auch wirklich einige Fällen, in denen es besser ist, wenn ein Mensch das Handschweißen ausübt, vor allem dann, wenn es um feine, kreative Arbeiten geht, in denen das Endresultat auch sehr gut aussehen muss – und wo es keine Rolle spielt, wenn die verschiedenen Endprodukte nicht vollkommen gleich aussehen.

Vom Standpunkt eines Unternehmens aus gesehen ist das Roboterschweißen jedoch in so gut wie allen Fällen die bessere Lösung.

Die Vorteile des Roboterschweißen im Vergleich mit dem Handschweißen

Wenn man das Handschweißen mit dem Roboterschweißen vergleicht, dann stellt man fest, dass es beim Roboterschweißen einige Vorteile gibt:

  • Menschen machen Fehler: Selbst ein Meister macht beim Schweißen hin und wieder Fehler, die zum Verlust von Materialien führen. Bei einem Roboter ist dies nicht der Fall, und durch die genauen Berechnungen kann es beim Verwenden des Roboterschweißens auch zu Einsparungen kommen, die durch manuelles Handschweißen nicht möglich wären.
  • Höhere Produktivität und weniger Auszeiten: Ein Roboter wird nicht krank, braucht keine Pausen und keinen Urlaub. Falls Sie einmal einen riesigen Auftrag haben und den Roboter rund um die Uhr arbeiten lassen, dann wird er sich auch nicht beschweren.
  • Sicherheit: Ein Roboter hat keine Unfälle, und Sie werden alleine dadurch viel an den Versicherungskosten für Ihr Unternehmen sparen.