Roboterschweißen keine Option

Wann ist das Roboterschweißen keine Option?

Roboterschweißen bezeichnet den Umstand, dass halb- oder vollautomatisierte Maschinen das Schweißen von Metallrohren und anderen Werkstücken übernehmen. Diese Methode hat sich in den letzten Jahren etabliert und ist nicht mehr wegzudenken.

Es gibt jedoch immer noch Situationen, in denen es nicht sinnvoll oder keine Option ist, eine automatisierte Maschine zum Einsatz zu bringen. Daher spielt trotz der technischen Fortschritte der letzten Jahre und Jahrzehnte das Handschweißen immer noch eine große Rolle.

Nicht wiederkehrende oder wiederholte Schweißarbeiten, sowie Tätigkeiten des Schweißens, die in Außenbereichen vollzogen werden müssen, sind mit dem Roboterschweißen entweder nicht machbar oder nicht sinnvoll, sie mit einer solchen Maschine auszuführen.

Kann das Schweißen per Hand ersetzt werden?

Dem derzeitigen Stand der Technik und auch Praxis zufolge, wird das Schweißen per Hand auch weiterhin als Alternative zum Roboterschweißen bestehen bleiben. Fokus liegt hierbei vor allem auf der Wirtschaftlichkeit. Manchmal wäre es schlichtweg zu teuer, eine bestimmte Arbeit mit einem Roboterschweißer zu erledigen.

Bei Produktion einer hohen Stückzahl in einer Werkshalle, bietet das automatisierte Schweißen einer Maschine deutliche Vorteile. So kann das Bearbeiten von Materialien nicht nur schneller erfolgen, sondern erweist sich auch als wirtschaftlicher, also kostengünstiger.

Wenn schwer erreichbare Stellen geschweißt werden müssen, es sich um die Reparatur oder die Fertigung eines einzelnen Werkstückes handelt, so ist der Einsatz einer automatisierten Schweißmaschine meist nicht sinnvoll. Daher kann nicht davon gesprochen werden, dass das Handschweißen gänzlich von Schweißrobotern ersetzt werden kann.

Wann ist das Schweißen mit Robotern (nicht) sinnvoll?

Die Frage, wann Roboterschweißen sinnvoll ist oder nicht, kann anhand der Vor- und Nachteile des herkömmlichen Handschweißens erörtert werden. So ist es dann sinnvoll, wenn Kleinserienfertigung bis Massenfertigung betrieben wird. Dies kann mit den sinkenden Kosten erklärt werden.

Außerdem besteht keinerlei gesundheitliche Gefahr für ArbeiterInnen, da der Ablauf automatisiert erfolgt. Dahingegen ist es in der Regel nicht sinnvoll auf Roboterschweißen zurückzugreifen, wenn Schweißarbeiten in Außenbereichen oder an schwer zugänglichen Stellen vorgenommen werden.

Außerdem benötigen Schweißroboter eine große Vielfalt an Ausrüstung und sind von einer dauerhaften Stromzufuhr und dem Einsatzort abhängig. In der Regel muss außerdem eine Programmierung der Maschine vorgenommen werden und es muss eine vorherige Einrichtung erfolgen.

Haben Sie bereits eine Situation erlebt, in der das Roboterschweißen nicht sinnvoll war und Sie auf eine andere Methode zurückgreifen mussten? Erzählen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren.